Wo die Herkunft
keine Rolle spielt.
Wo Talent
und Einsatz zählen.
Wo das Miteinander
glücklich macht.
Wo man gemeinsam
mehr erreicht.
Um die spontane Gastfreundschaft vieler Kulturen auch bei uns wieder aufleben zu lassen, starten wir Meet & Eat - eine Aktion bei der sich Ostbelgier und Zugezogene zum gemeinsamen Essen nach Hause einladen.
Marina aus Wiesenbach und Maryam aus Afghanistan sind sich auf der Arbeit zum
ersten Mal begegnet. Heute sind sie im Hotelservice ein eingespieltes Team.
Issa ist Tschetschene und lebt seit vielen Jahren in Kelmis.
Marco trainiert bei ihm. Für den Verein geben sie alles.
Die Kurdin Zahide besucht ihre Nachbarin Käthi fast täglich.
Und sie gehen jede Woche gemeinsam zum Frauenerzählcafé.
Musik verbindet: Thiam hat der Theaterpädagogin Kirstin für das
neue Jugendstück das Trommeln näher gebracht.

Herzlich Willkommen

„Herzlich willkommen!“ Mit diesen Worten begrüßen wir Freunde, Bekannte und auch Menschen, die uns fremd sind. Wir öffnen unsere Türen, wir freuen uns auf ein nettes Gespräch und auf eine Begegnung, die uns bereichert.

Die Kampagne

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um Flucht und Migration soll die Kampagne zu einem besseren gegenseitigen Verständnis beitragen. Wir wollen dazu beitragen Vorbehalte und Ängste bei Einheimischen wie Zugezogenen abzubauen. Vor allem wollen wir Möglichkeiten zur Begegnung schaffen und zum Engagement motivieren.

Begegnungsort finden

Begegnungsorte sind Orte, an denen sich Hiesige und Zugezogene begegnen können, wo sie gemeinsam arbeiten, Informationen erhalten, wo sie lernen, Sport treiben, Spaß haben oder sich für die Gemeinschaft einsetzen. Es sind Orte, an denen jede und jeder willkommen ist, wo es auf das Miteinander und nicht auf die Herkunft ankommt.

Veranstaltungen

Ismaël Saïdi: Djihad baam

Mittwoch, 16.03.2016, 20 Uhr, Alter Schlachthof, Eupen

Im Rahmen des scenario Festival 2016 präsentiert Chudoscnik Sunergia die Aufführung Djihad des belgischen Regisseurs Ismaël Saïdi in französischer Sprache.

Fit fürs interkulturelle Ehrenamt

Samstag, 19. März, 9-17 Uhr, Triangel, St.Vith

Eine Weiterbildung für alle, die sich ehrenamtlich in der Arbeit mit Flüchtlingen und Zugezogenen engagieren. Anmeldung und Infos bei Info-Integration (info-integration@roteskreuz.be)

Meet & Eat

Freitag, 15.04. bis Freitag, 15.05. 2016

Haben Sie Lust auf eine interkulturelle Begegnung bei einem guten Essen? Bei der Aktion Meet & Eat laden Zugezogene und Hiesige sich gegenseitig zum Essen ein. Wenn Sie mitmachen möchten, dann laden Sie hier das Einschreibeformular runter und kontaktieren Sie die Sozialen Treffpunkte Ephata (087 56 15 10) in Eupen oder Patchwork (080 33 04 11) in St.Vith.

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Freitag, 8. April und Freitag 15. April jeweils von 9-17 Uhr im ZFP, Eupen

Für alle Berufstätigen, die sich mit Vorurteilen und Parolen konfrontiert sehen und wiseen wollen, wie sie effizient gegensteuern können. Anmeldung und Infos beim Info-Integration (info-integration@roteskreuz.be)

Osterlager des Sportbund Eupen

Montag 04. April bis Freitag 08. April von 9-16 Uhr

Für Kinder von 3-12 Jahren - Betreuung ab 7.45 - 17 Uhr möglich (bitte bei der Anmeldung angeben) - Einschreibegebühr = 75€

Podiumdiskussion in BRF: Medien und Migration "Verbaut uns die Lügenpresse den Blick auf die Wirklichkeit?"

Donnerstag, 28. April 2016, 19 Uhr, BRF Funkhaus, Eupen

Diskutiert wird die Rolle und Verantwortung der Medien bei der Meinungsbildung zum Thema Flucht, Asyl und Integration. Auf dem Podium sitzen: Achim Meyer, Supervisor und interkultureller Trainer; Rudi Schröder, Chefredakteur des Belgischen Rundfunks ; Lutz Bernhardt, Chefredakteur des Grenz-Echos und Boris Kartheuser, freier Journalist und Dozent. Moderiert wird der Abend von BRF-Programmchef Olivier Krickel.

CINDERELLO vom Tanzzentrum Bewegung & Tanz

Samstag, 30.04. und Sonntag 01.05.2016

Aufführung für die ganze Familie im Jünglingshaus Eupen

CINDERELLO vom Tanzzentrum Bewegung & Tanz

Samstag, 30.04. und Sonntag 01.05.2016

Aufführung für die ganze Familie im Jünglingshaus Eupen

Eupen Muik Marathon

Sonntag, 22. Mai ab 14.00 Uhr

Musikfestival: Rock, Pop, Electro, Jazz, Klassik, Unterhltung. Eintritt frei! Veranstalter Chudoschnik Sunergia

Herausforderung Integration - für mehr Begegnung in Ostbelgien

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19.30 Uhr im Plenarsaal des Parlaments der DG

Koenraad De Wolf stellt seine Novelle „Projekt Utopia“ vor, dass an die Überwindung von Vorurteilen appelliert. Es handelt von dem Atelier des Künstler Johannes Wickert, um Entfaltungsmöglichkeiten für Flüchtlinge und um Überwinden von Traumata. Seine Frau Nicola arbeitet ehrenamtlich im Zentrum Elsenborn. Begegnungen herbeiführen wollen auch Silke Neuens und Werner Margraff. Sie planen ein Projekt, mit dem sie gemeinsam mit Flüchtlingen in die Schulklassen gehen und aufklären helfen. Info-Integration hat die Initiative „Begegnungsorte“ ins Leben gerufen und will damit den Kontakt zwischen Einheimischen und Zugezogenen anspornen. Und auch bei „Hand in Hand“ geht es um das Miteinander in unserer Gesellschaft. Alle Projekte haben eins gemeinsam: sie motivieren zu Neugier, Offenheit und Engagement. Bei „Herausforderung Integration“ können Sie mehr erfahren zu den Projekten sowie zu Möglichkeiten, sich selber einzubringen, um zu helfen und Integration zu fördern. Wir laden Sie ein zu spannenden Begegnungen. Ein Austausch mit dem Publikum und Fragen sind ausdrücklich erwünscht.

Mittagskonferenz beim WSR "Integration von Migranten in den hiesigen Arbeitsmarkt"

Mittwoch, 11. Mai 2016 von 12-14 Uhr im Quartum Center, Eupen

Auch Ostbelgien braucht zusätzliche Arbeitskräfte. Wie gestaltet sich aber die Integration von Neu-Zugezogenen in den ostbelgischen Arbeitsmarkt ? Welche neuen Wege müssen und können gegangen werden? Referent ist Herr Hubert Beckers vom Dienst für sozialberufliche Eingliederung (DSBE) des ÖSHZ Eupen. Er berichtet aus seinem Alltag.

art’pu:l Eupen

Donnerstag, 05. Mai - Sonntag, 08. Mai - 00:00 Uhr

Chudoscnik Sunergia VoG und die kunstfirma a2b präsentieren die art’pu:l - Messe für aktuelle Kunst: Malerei, Zeichnung, Skulptur, Fotografie, Installation u.a.: Die art'pu:l ist längst ein Tipp für alle, die neue, aufstrebende künstlerische Positionen entdecken wollen. Mit über 50 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft und aus Deutschland ist die art’pu:l die größte Produzentenmesse in der Euregio. Die Vernissage findet am Donnerstag, den 5. Mai um 19:00 Uhr statt.

Eupener Puppenspiele: der gestiefelte Kater

Sonntag, 29.05. um 14.00 und 16.00 Uhr

Kinderprogramm (45 Min.) für Kinder ab 5 Jahren im Kulturzentrum Alter Schlachthof Mit Speck fängt man Mäuse, mit Korn die Rebhühner und mit List den bösen Zauberer. Wem gehört das Land, ihr Leute?

Begegnungsfest

Sonntag, 05. Juni 2016, 14 -20 Uhr im Park Klinkeshöfchen

Ein Fest von und für alle, die einen abwechslungs- und begegnungsreichen Tag verbringen wollen, mit vielen Aktivitäten und guter internationaler Musik und Essen.

Matineekonzert: Vardan Hovanassian & Emre Gültekin

Sonntag, den 12. Juni von 11 - 14 Uhr

Der Armenier Vardan Hovanassian (Kurzoboe Duduk) und der Türke Emre Gültekin (Langhalslaute Saz) sind musikalische Seelenpartner die die Versöhnung zwischen ihren Kulturen vorantreiben wollen.

Shida Bazyar: "Nachts ist es leise in Teheran"

Dienstag, 14. Juni 2016, 19 Uhr im Jünglingshaus in Eupen

Politische Verfolgung, Flucht, Integration – die Themen von Shida Bazyars Debütroman „Nachts ist es leise in Teheran“ sind aktuell wie nie. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar, selbst ein Kind iranischer Immigranten, eine Geschichte aus der Perspektive von vier Familienmitgliedern, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart.

Filmabend im Kino Corso in St.Vith: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Korans

Donnerstag, 9. Juni um 20 Uhr

Zum Inhalt: Monsieur Ibrahim ist seit 40 Jahren der „Araber“ im jüdischen Umfeld der Rue Bleue, obwohl er eigentlich kein Araber, sondern Moslem aus dem östlichen Anatolien. Der elfjährige Momo, der jeden Tag für sich und seinen Vater das Abendessen zubereiten muss, kauft die Zutaten in dem kleinen Geschäft von Monsieur Ibrahim ein. Allmählich entwickelt sich zwischen dem jungen Pariser Juden und dem lebensweisen alten Muslim aus der Türkei eine enge Freundschaft...

Internationaler Austausch Jugend/Tanz/Kultur DANZA PASIÓN Belgien-México

Sonntag 17.07- Montag 08.08.2016

Rückaustausch II

Weltmusikfest

Freitag, 19. August, ab 18 Uhr im Themsepark Eupen

Am Freitag, den 19. August, beginnt das WeltmusikFest um 18:00 mit der kulinarischen Entdeckungsreise, bei der den ganzen Abend über verschiedene Köstlichkeiten aus aller Welt angeboten werden. Das musikalische Programm startet um 18:30 mit traditionellen Tänzen und Liedern aus Benin, Galizien, Martinique und dem Balkan.

HAASte Töne?!

Samstag und Sonntag, 20.& 21. August, Eupen-Unterstadt

Im Hochsommer treffen in der Eupener Unterstadt abermals Akrobatik und Ästhetik, Hingabe und Humor und Theater und Tanz aufeinander. Es ist die Zeit von HAASte Töne?! – der Liebeserklärung an das Straßentheater, an die sich zum Auftakt das WeltmusikFest schmiegt.

Rasselbande Kinderfest - Konzert und Ateliers für Kinder

Sonntag, 11.09., 14:00-18:30, Kulturzentrum Alter Schlachthof

Hier geben Kinder den Ton an! Das kunterbunte Programm mit dem „Papierorchester“ von Max Vandervorst, kreativen Ateliers und Unterhaltung von Kinderdisko bis Saftbar begeistert Kinder von 5-10 Jahre.

Talentum DG - Jobmesse

Mittwoch, 14.09., 10:00-18:00, Kulturzentrum Alter Schlachthof

Know-How trifft Ambition: Erfolgreiche regionale Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen treffen auf interessierte Jobanwärter - hier finden Firmen ihre künftigen Mitarbeiter! Eintritt frei. Veranstalter : GrenzEcho & BRF

African Night - Afrikanische Musik & Folklore

Freitag, 30.09. & Samstag, 01.10., Kulturzentrum alter Schlachthof

Electro-Party Groove Of The Youth am 30.09., African Night mit u.a. Abou Diarra, und Vaudou Game am 01.10. Rahmenprogramm mit Markt und Workshops. Ausstellung von Seny Touré bis zum 05.10. Veranstalter: Humondial VoG

28. Internationale TheaterFest

18. bis zum 23. Oktober 2016 im Triangel, St. Vith (B)

Seit 1986 ist es für alle Zuschauer, für Kinder, für Jugendliche und Erwachsene aus nah und fern, und Theaterschaffende aus unterschiedlichsten Ländern, ein Ort der Begegnung und des Austauschs. Gemeinsam wird in St. Vith das Theater gefeiert.