Kampagne

Jede Begegnung kann ein Anfang sein

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft leben rund 76.000 Menschen, davon etwa 3,5% Nicht-EU-Bürger und zurzeit ungefähr 900 Asylbewerber. Die steigende Zahl von Flüchtlingen stellt unser Land vor neue Herausforderungen. Was wir brauchen, ist ein friedvolles Zusammenleben im gegenseitigen Respekt. Dafür müssen alle einen Beitrag leisten. Gelingende Integration ist ein Gewinn für uns alle.

Mit der Kampagne möchten wir Einheimische und Zugezogene in Kontakt bringen. Wir wollen dazu beitragen, Vorbehalte und Ängste auf beiden Seiten abzubauen. Darum wollen wir Möglichkeiten zur Begegnung schaffen und Begegnungsorte aufzeigen. Wir wollen zu Neugier, Offenheit und Engagement motivieren.

Unterstützer und Träger

Die Kampagne wird unterstützt vom Rat für Entwicklung, Solidarität und Integration (RESI), Miteinander Teilen, Wirtschafts- und Sozialrat (WSR), Jugendinformationszentren, Frauenliga und Jugendstrategie Plan. Finanziell ermöglicht wird sie von der DG. Die inhaltliche und organisatorische Verantwortung trägt das Info-Integration des belgischen Roten Kreuzes.

Unterstützt durch: